Romfahrt 2019 07 05

Unsere Exkursion begann damit, dass wir uns alle am 29.05. morgens am Flughafen trafen. Nach einem 1,5-stündigen Flug landeten wir gegen 14:00 Uhr in Rom und wurden von einem Bus zum Campingplatz gebracht, der für die nächsten Tage unsere Unterkunft sein sollte.

Noch am selben Tag hieß es für uns ab in die Innenstadt. Unser Weg führte uns zum Ara Pacis Museum und zum Augustus-Mausoleum, wo wir unsere ersten Vorträge hielten und hörten. Danach bewegten wir uns in Richtung Piazza del Populo und von da aus zur Spanischen Treppe und zum Trevibrunnen.

Der zweite Tag drehte sich voll und ganz ums Antike Rom. Wir starteten am Collosseum, welches seinem Namen alle Ehre machte. Nachdem wir einige Runden durch die Ränge der altehrwürdigen Arena gedreht hatten, ging es nach einer erfrischenden Pause an einem der vielen Trinkbrunnen Roms weiter zum Forum Romanum und auf den Palatin, wo wir wieder Referate hörten. Vom Palatin und der wundervollen Sicht auf das Forum Romanum verabschiedend, näherten wir uns den Ruinen des Augustuspalastes, von denen wir auf den Circus Maximus hinunter blicken konnten.

Unser letzter Tag begann mit einem Vortrag am Kapitol. Von dort aus liefen wir einmal quer durch Rom, um das Pantheon zu erreichen. Nachdem dieses besichtigt worden war, endete unser Gruppentour an der besten Eisdiele Roms. Von dort aus durften wir in Kleingruppen die Stadt erkunden. Um den letzten vollen Tag in Rom ausklingen zu lassen, sorgte ein gemeinsames Abendessen mit Pizza und Pasta für einen tollen Abschluss.

Die Romfahrt war für alle Teilnehmer ein tolles Erlebnis und hat uns als Kurs noch mehr zusammengeschweißt.

Friederike Brinkpeter, Jan-Luca Patzlaff, Alina Röver, Raphael Sion (Q1)