Europakonzert logo 2019 07 03

Soooo viele tolle Veranstaltungen finden am Europagymnasium statt - wie kommen sie an bei unseren Schülerinnen und Schülern? Hevorragend, könnte man sagen. Dazu die folgende Rezension:

Am Dienstag, den 09.07. um 19 Uhr fand das Europakonzert statt, organisiert von den Musikkursen der EF. Es war ein voller Erfolg. Insgesamt gab es sechzehn Acts zu bestaunen und jeder war in seiner Form einzigartig.

Den Abend begann der EF-Kurs von Herrn Gellrich mit einer kreativen Neuinterpretation des letzten Satzes der 9. Sinfonie von Beethoven auf Boomwhackers und beendete ihn mit dem selbstgeschriebenen Text von Jane Nogunmwenge „Family With Unity“ über ein gemeinschaftliches Europa mit der Melodie des Songs „Country Roads“ von John Denver. Außerdem zog die Klasse 5.1 mit ungewöhnlichen Instrumenten das Publikum in ihren Bann, indem sie das Lied „Finster, finster“ wunderbar begleitete und ihm die perfekte Stimmung verpasste. Die Zuhörer wurden von den vier Moderatoren Prijna Kumar, Leon Paul, Robert Meynhardt und Florian Gelderblom aus der EF durch den Abend geleitet. Die weltweitbekannten Songs „Sound Of Silence“ sowie „Mad World“ performte der Kurs von Herrn Wilberg sehr berührend, während Herr Dr. Paland sich mit seinem Kurs erfolgreich an das spanische Lied „Sofia“ von Alvaro Soler wagte. Sogar etwas kölsche Heimat war dabei, mit „Unsere Stammbaum“ der Band Bläck Fööss, gesungen von der 5.4.
Abgesehen vom Gesang gab es noch eine ausdrucksstarke Tanzchoreographie mit Stühlen vom Sportkurs von Frau Adam und drei bemerkenswerte Auftritte des Bandprojektes Basement Production unter der Leitung von Herrn Bach. Frau Gesell ließ das Jahr Revue passieren, indem sie mit ihrem Kurs der Q1 ein Medley aus den Bravo Hits 2019 zusammenstellte.
Am Ende wurden Spenden für die Flüchtlingsinitiative „miteinander-füreinander“ gesammelt.

Tabea Kraemer, EF 10.2

 Zöller